Kongress – Visionäres Wirtschaften

Visionäres Wirtschaften ist die moderne Art, als Management im Mittelstand zu agieren.

Das visionäre Wirtschaften begründet sich darin, dass Menschen in einem Unternehmen im Mittelpunkt stehen und dadurch Freude und Erfüllung im Job finden. Wenn ein Mensch das Gefühl hat, im Unternehmen eine wichtige Rolle zu spielen, steckt er seine Energie zu 100% ins Unternehmen und wird dabei glücklich. Im Management werden wichtige Vorkehrungen für diese Art des Umgangs in einem Unternehmen getroffen. Für Unternehmen im Mittelstand eignet sich das Projekt ebenso, wie für kleine oder riesige Unternehmen.
Eine Umsatz- und Gewinnsteigerung im Unternehmen wird durch dieses Umgangsmuster geprägt und akute wirtschaftliche Probleme mit Mitarbeitern des Unternehmens, entstehen nicht. Ein Unternehmen, welches liebevollen und humanen Umgang mit den Mitarbeitern pflegt, Ihnen das Gefühl gibt, gebraucht zu werden, wird höhere Umsätze erzielen als eine Firma, die Mitarbeiter als Untergebene behandelt. Die Vision von Sabrine Krusch setzt sich immer weiter durch und eine Welle sich anschließender Unternehmen, die ihre Vision in die Tat umsetzen, ist bereits ins Rollen gekommen. Der Umgang mit den Mitarbeitern einer Firma spielt eine große Rolle in der Firmenpolitik. Mitarbeiter wollen motiviert werden, ohne ihr Dasein als Mensch zu verlieren. Handelt das Management eines Unternehmens nach diesem Prinzip, stehen Mitarbeiter mit vollem Einsatz hinter den Führungskräften der Firma.

Die Agenda des Kongresses ist das Näher bringen der Führungspolitik eines Unternehmens mit menschenwürdigen Mitteln. Vorträge und Referate zeigen auf, wie ein Unternehmen durch liebevolle Führung und humanen Umgang mit den Mitarbeitern eine enorme Gewinnsteigerung und Umsatzerhöhung erzielt. Für Unternehmen in allen Strukturen ist diese Art der Unternehmensführung sinnvoll und führt bei konsequenter Durchsetzung definitiv zum Erfolg. Der Kongress gibt Beratern, Experten aus Wirtschafts- und Politikberatung, sowie Autoren und Praktikern aus Unternehmen das Wort und bietet somit eine breitgefächerte Informationsquelle. Unter anderem werden Jean-Marie Albert Bottequin, Manisha Dahad, Silvia Doberenz und Christoph Harrach mit erfahrener Beratung im Bereich visionelles Wirtschaften sprechen.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.