Deutscher Getränkekongress 2012

Vom 27.-28. August findet im Berliner InterContinental Hotel erstmalig ein Deutscher Getränkekongress statt. Die Begrüßung erfolgt durch den regierenden Oberbürgermeister Klaus Wowereit. Neben einem Blick auf Gewinner und Verlierer der Branche werden auf dem Kongress in Berlin zentrale Themen diskutiert:

Um Strategien, wie dank guter innovativer Ideen trotz Marktsättigung erfolgreich sein kann, vor allem in dem, was der Markt braucht: Erneuerung und gute Einfälle in sämtlichen Wertschöpfungsebenen.

Ein „1. Deutscher Kulturpreis der Getränkewirtschaft“ – verliehen vom TreTorri Verlag – soll als Höhepunkt des Getränkekongresses in Berlin an ein Unternehmen oder eine Institution vergeben werden, das/die sich um die relevanten Kriterien verdient gemacht hat. Als Laudator haben die Veranstalter vom Kongress den ehemaligen Außenminister und Vizekanzler Joschka Fischer geladen.

Mehr als 50 Experten zeigen Strategien für einen erfolgreichen Wettbewerb auf. Als Referenten und in Diskussionen werden neben Winzern und Vertretern der Getränkeindustrie auch Vertreter des Lebensmittelhandels anwesend sein. In seiner Eigenschaft als Weingutbesitzer ist in Berlin unter anderem ein bekannter deutscher Quizmaster dabei: Günther Jauch. Ein 1. Deutscher Getränkekongress – dem sicher noch viele weitere Kongresse folgen werden – ist ein erster Schritt zur Optimierung und besseren Zusammenarbeit von GFGH, der Getränkewirtschaft, LEH und Hotellerie und Gastronomie. Diese Veranstaltung bietet den Teilnehmern der relevanten Branchen optimale Möglichkeiten einander besser kennen zu lernen, Anforderungen, Wünsche und Ziele miteinander zu diskutieren und neue Kooperationen und starke Partnerschaften zu knüpfen.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.